2022

Beschreibung vom Tonfilm-Theater - Geplante Veranstaltungen

Film-Reihe: Lachen trotz Corona

Weil während Corona eine sehr seltsame Situation herrscht und sie auch für viele schwer zu ertragen ist, wollten wir mit lustigen Filmen die Gegebenheiten aufheitern. Erst hieß unsere Serie Lachen trotz Lockdown und fand im Freien statt und als es Mitte 2020 wieder im Saal los ging, hieß sie Lachen trotz Corona. Viele Gäste nahmen das Angebot an und auch bei etwas einfacheren Filmen mal wieder so richtig und herzhaft lachen zu können. Hierbei sind Dick&Doof, Charlie Chaplin, Heinz Erhardt und wie all unsere lustigen Gesellen heißen, immer sehr beliebt. 

Filme aus Münsingen und der Umgebung

Da in unserer ländlich geprägten Region um Münsingen auf der Schwäbischen Alb schon immer zahlreiche Filme produziert wurden, möchten wir unserem Publikum diese Filme regelmäßig präsentieren.

Hierzu zählen Filme wie:

-         „Dornröschen“, produziert von Uschi Reich,

-         „Wirtshaus im Spessart“, mit Lilo Pulver und Hans Klarin,

-         „Helden“, je mit Lilo Pulver und O.W. Fischer,

-         „Schuld sind immer die anderen“ von Lars-Gunnar Lotz

-         „I muss net nach Florida“ von Petra Bächner und Hans-Martin Fischer

-         Kleine Leute – Große Reise (aus Bad Urach).

 

Wir versuchen hier immer den Regisseur, einen Schauspieler oder Komparsen aus den Filmen für anschließende Gespräche ins Kino zu bringen. Dies ist uns zur Freude der Gäste auch schon viele Male gelungen.

 

Im Jahr 2021, ermöglichten wir trotzt der Corona-Pandemie ein Schwoba-Live-Event durchzuführen. Wir zeigten den Film: „Der Heimler“ von Bernhard Koch und Dominik Kuhn. Hinzu kamen der damalige Kameraman und Statisten, die alle die Gäste über die Produktion und die Hintergründe informierten. 

Film-Reihe: "the länd" - Filme aus dem Ländle

Baden-Württemberg hat viele bemerkenswerte und besonders wertvolle Film-Produktionen. Diese Filme möchten wir dem Publikum in einem ortsnahen Kino zeigen können.

 

Dies waren bisher allesamt deutsche Produktionen und erfreuen sich großer Beliebtheit. 

 

Damit soll die Heimatverbundenheit positiv gestärkt werden und der regelmäßige Kinobesuch Bestandteil der Bevölkerung bleiben. Z. B.:

-         „Die 1000 Glotzböbbel des Dr. Mabuse“

-         „Der Heimler“, beide von Dominik Kuhn (Dodokay)

-         „George“ mit Götz George,

-         „Ödenwaldstetten - Ein Dorf ändert sein Gesicht“ von Peter Nestler, 

-         „Laible und Frisch - Do goat dr Doig“ von Michael Rösel

 

Die höheren Besucherzahlen gründen auch auf die Art der Durchführung. Zu den Filmen gibt es ein Rahmenprogramm, Vorträge, eine Filmpause mit passendem Essen und anschließend noch eine Besprechung. Zudem wird die Veranstaltung von uns komplett moderiert und die Besucher durch das Programm geführt. 

 

 

Bei den meisten dieser Veranstaltungen kommen auch kostenpflichtige Künstler zum Einsatz und die Gema-Gebühren sind oft dadurch erheblich gesteigert als nur bei dem Film. Manchmal ist eine solche Veranstaltung mit den normal zur Verfügung stehenden helfenden Händen nicht zu bewältigen und es muss fremde Hilfe in Anspruch genommen werden.  

 

 

 

Film-Reihe: Klassiker aus Deutschland und Europa

Deutsche Filme, aber auch Filme aus europäischen Ländern sind bei uns reichlich vertreten. Unsere Gäste freuen sich immer auf die besonders wertvollen Werke und halten uns die Treue. Die Gäste schwelgen in Erinnerungen, fühlen sich gut und gehen immer wieder in Kinos.

Film-Reihe: Erinnern und Träumen

Zu bestimmten Themen veranstalten wir Film-Abende, um auf die Wichtigkeit für die Gesellschaft hinzuweisen. Dabei stimulieren wir die Gefühle der Menschen, Ihre Erinnerungen und die Emotionen, die sie damit verbinden.

 

Somit soll der Erlebnisfaktor und der Drang nach einem erneuten Besuch größer werden. Wer kennt das nicht aus Erinnerungen oder Geschichten: Der erste Kuss im Kino, die erste große Liebe oder die Abenteuergeschichte von der „Kino-Hose“. 

75 Jahre Frieden in Europa

Da wir es ganz besonders wichtig finden, an 75 Jahre Frieden und Demokratie in Deutschland zu erinnern, begannen wir 2020 eine Serie von Filmen die den Unsinn von Krieg eindrücklich verdeutlichten. Wir sind der Meinung, dass man unser friedliches und vom Wohlstand geprägtes Leben nicht als selbstverständlich ansehen darf und erinnern notwendig ist. Da die Serie wegen Corona im Herbst 2020 unterbrochen wurde, führten wir sie im Sommer 2021 weiter. Wir spielten u.a:

-         Casablanca

-         The Glenn-Miller-Story

-         Wege zum Ruhm mit einem Vortrag zu Matthias Erzberger und

-         Panzerkreuzer Potemkin

-         Der Untergang der Gustlof

-         Die Brücke

-         08/15 Teil 1-3

-         Kinder, Mütter und ein General

-         Und einige andere

 

Auch hier konnten wir viele Altersklassen ansprechen. Die anschließenden Aussprachen hatten sehr viel historischen und regionalen Hintergrund und waren extrem interessant. Der Angriff auf die Ukraine zeigt das dieses Thema aktueller den je ist. 

Stummfilme mit Klavier-Begleitung

Seit einigen Jahren zeigen wir alte Stummfilme, die an unserem Klavier von einem Pianisten begleitet werden. 

 

In der letzten Zeit konnten wir grandios spielende Musiker wie den Pianisten Hans-Jörg Lund und Matthias Neumann aus Mössingen; den Pianisten Manfred Aeugle aus Münsingen-Gundelfingen und den Pianisten Frieder Gundert aus Mehrstetten für regelmäßige Auftritte gewinnen.

 

Es ist immer etwas ganz Besonderes zu kulturellen Höhepunkten der Filmgeschichte individuelle Begleitung zu hören. So können wir Meisterwerke wie „Der Goldrausch; Der General; Der Zirkus; Dick & Doof; Nosferatu, Safety Last, Panzerkreuzer Potemkin, Metropolis und Phantom der Oper mit Live-Musik einem begeisterten Publikum näherbringen.

 

 

Film-Reihe: Wunschfilme

In unserem Kino liegt eine Wunschliste aus, auf die die Gäste bei jeder Veranstaltung hingewiesen werden. Aus dieser handschriftlichen Liste fertigen wir eine Excel-Tabelle und stellen fest, welche Filme am meisten gewünscht werden. Das fließt dann in die Programm-Gestaltung ein. Im Rahmen dieser Wünsche zeigen wir auch historische Serien: Hier Bonanza, bei dem immer viele Kunden kommen.

Im Gegensatz zu meiner früheren Motivation als Kind Bonanza anzusehen, kann ich es jedem nur empfehlen dies wieder zu tun. Jede der Folgen hat Tiefgang und handelt vom Kampf für die Gerechtigkeit, z.B. Minderheitenrechte, Ausländerfeindlichkeit, Frauenrechte und vieles mehr. 

Corona mit in die Planung mit einbeziehen: Open Air-Kino

Da wir im November 2020 eine einrollbare Leinwand vor dem Kino installiert haben, sind uns nun die äußeren Möglichkeiten geboten Vorstellungen im Open-Air-Betrieb durchzuführen. Unser Kino-Sitzbänke aus den 1930er Jahren sind zu mobilen Bänken umgebaut und können in der wärmeren Zeit bei Film-Events vor dem Kino zum Einsatz kommen.

Auch ist uns damit der erneute Betrieb eines Autokinos möglich, auf das wir im Abschnitt 8 gesondert eingehen werden.

 

 

Fürs Autokino haben wir Heizlüfter und Verlängerungskabel fürs Auto und Wärmflaschen für die Insassen gekauft. Spezielle Tablets erleichtern es den Gästen die Getränke und Snacks mit ins Auto nehmen. Durch diese Maßnahmen möchten wir eventuell pandemiebedingte Einschränkungen in der Zukunft auffangen. 

Hier die nächsten Filme, dazu bieten wir kalte Getränke und heiße Snacks.

Sommerpause - Wir wünschen Euch allen viel Erholung.

Am 22.08.22 gehts wieder los.

Kinder Ferienprogramm für Groß und Klein

Historische Filme vom Alten Lager.

und einer der besten Liebesgeschichten aller Zeiten. Spielort: Pearl Habor